Gislinde Schröter

Lebensdaten

Am 19.4.1936 in Buchloe im Ostallgäu geboren

Ausbildung zur Hauswirtschafterin

1960 Ehe mit dem Zeichner und Professor für Gestaltungsgrundlehre Klaus Schröter

Aus der Ehe gehen fünf Kinder hervor

Seit Beginn der siebziger Jahre entstehen die „Figuralen Objekte“

Nach dem Tod von Klaus Schröter Umzug von Münchberg / Oberfranken nach Landsberg/Lech

Gislinde Schröter über ihre künstlerische Arbeit

Als Gestalterin bin ich Autodidaktin. In vielen intensiven Gesprächen mit meinem Mann Klaus Schröter vor fremden und eigenen Kunstwerken, haben wir uns über deren Qualitätsmerkmale und Gestaltungsprinzipien auseinandergesetzt.

Aus gesammelten und zufällig gefundenen Materialien komponiere ich meine "Figuralen Objekte". Dabei lasse ich mich von den farblichen, formalen und haptischen Eigenschaften der Fundstücke anregen und füge sie zu einer neuen Ganzheit zusammen.

Ausstellungsverzeichnis

 

 

Einzelausstellungen

 

1980

Bayreuth, Neues Rathaus

1981

Bamberg, Kunstverein

1984

Kronach, Galerie im Rathaus

1985

Nürnberg, Galerie im Stadtpark

1985

Erlangen, Galerie in den Stadtwerken

1986

Hof, Galerie Weinelt

1986

Karlstadt, Torhausgalerie

1987

Münchberg, Galerie im Bürgerzentrum

1989

Würzburg, Spitäle

1992

Bretten, Kunstverein

1992

Münchberg, Raiffeisenbank

1997

Münchberg, Galerie im Bürgerzentrum

2001

Bayreuth, Kunstverein, Kunstkabinett im Alten Rathaus

2002/3

Münchberg, Stadtbücherei

2003

Hof, Kunstverein, Galerie im Gerstenboden

2011

Landsberg/Lech, Säulenhalle

2012

Landsberg/Lech, Cafe Freiraum, Arbeiterwohlfahrt

2013

Schondorf am Ammersee, Studio Rose

2014

Diessen am Ammersee, Im Taubenturm

2015

Poetische Assemblagen, Stoffen, Kunstraum

2016

2015 Gestalterfindungen, Café VILLA ROSA, Landsberg/Lech

2016/2017 Landsberger Kunstautomat
   

 

Gruppenausstellungen

(Auswahl)

 

1980

München, Haus der Kunst, "Kunstsalon der FMDK"

1980

Augsburg, "Große Schwäbische Kunst­ausstellung"

1983

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

1983

Augsburg, "Große Schwäbische Kunst­ausstellung"

1984

Nürnberg, "Fränkische Kunst 84"

1984

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

1985

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

1986

München, Haus der Kunst, "Große Kunstausstellung“

1986

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

1987

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

1988

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

1989

Kulmbach, Bund fränkischer Künstler

1989

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

1990

Bayreuth, Kunstszene im Neuen Rathaus

1991

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

1992

Kulmbach, Bund fränkischer Künstler

1992

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

1993

Cheb (Eger) Staatl. Galerie der Bildenden Kunst, "Kunst zu beiden Seiten der Tschechisch- Deutschen Grenze"

1993

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

1993

Hof, Galeriehaus Weinelt, "Kunst in der Fabrik" Künstler aus Franken und Thüringen.

1994

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

1994

Bayreuth, Kunstszene im Neuen Rathaus

1996

Plauen, Kunstverein

1996

Bayreuth, Kunstszene im Neuen Rathaus

1996

Kulmbach, Bund fränkischer Künstler

1996

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

1997

Plauen, Kunstverein

1997

Kulmbach, Bund fränkischer Künstler

1998

Coburg, Kunstverein

1999

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

2000

Plauen, Kunstverein

2000

Hof, Kunstverein

2001

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

2002

Münchberg, Galerie Stadtjugend (im Götz’schen Laden)

2002

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

2002

Hof, Kunstverein

2003

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

2003

Kulmbach, Bund fränkischer Künstler

2003

Hof, Kunstverein

2004

Bayreuth, Kunstszene im Neuen Rathaus

2004

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

2004

Hof, Kunstverein

2006

Bayreuth, Kunstverein, im Neuen Schloss der Eremitage

2007

Münchberg, Galerie Stadtjugend (im Götz’schen Laden)

2007

Landsberg/Lech, Regionalverband bildender Künstler

In der Säulenhalle

2008

Künstlergilde Landberg/Lech - Ammersee

2008

Landsberg/Lech, Regionalverband bildender Künstler, In der Säulenhalle

2009

Kulturverein Schongauer Land e.V.

2009

Landsberg/Lech, Regionalverband bildender Künstler, Lange Kunstnacht, Rathauskeller

2009

Künstlerverbände zwischen Ammersee und Lech, Eine Kunstgeschichte, Neues Stadtmuseum Landsberg/Lech

2009

Künstlergilde Landberg/Lech - Ammersee

2009

Landsberg/Lech, Regionalverband bildender Künstler, In der Säulenhalle

2015

Klaus Schröter im Dialog mit Gislinde Schröter - Grafikmuseum Schreiner, Bad Steben

 
2015 Vitamin Kunst - Kunstbiennale des RBK und des Kunstvereins Murnau e.V. Holzhausen / Ammersee
2015 RBK Jahresausstellung, Säulenhalle Landsberg
2015 Künstlergilde Landsberg, Jahresausstellung
2015 RBK - Galerie in der Galerie der Stadtverwaltung Langsberg/Lech
2016 Zeitgenössisch Kunst - Ausstellung des  RBK - Landsberg und Kunstverein Murnau e.V., Murnau
2016 RBK Jahresausstellung, Säulenhalle, Landsberg/Lech
2016 Look at Dominikus Zimmermann, Säulenhalle, Landsberg/Lech
2016 Künstler-Gilde, Jahresausstellung, Landsberg/Lech
2017 Künstlerbücher, Kunstraum Stoffen
2017 Friedberger Kunstausstellung, Friedberg (bei Augsburg)
2017 "Alternativlos", Künstler-Gilde, Landsberg/Lech
2017 "gEsTaLtEn", Projekt...Raum Catherine Coletzko, Landsberg
2017 Kreiskultutrage 2017 - Ausstellung des RBK, Holzhausen / Ammersee
2017 Jahresausstellung RBK, Säulenhalle, Landsberg/Lech
   

Bibliographie

1980

Marieluise Müller, Ausstellungsbespre­chung in:  Nordbayerischer Kurier (5/6. 1. 1980)

1984

Klaus Schröter: "Zu den Arbeiten mei­ner Frau", Einführungsrede anläßlich einer Ausstellungseröffnung (3.9.1984)

1984

"Vielfältige Formensprache", umfangreiche Ausstellungsbespre­chung in "Neue Presse Coburg" (5.9.1984)

1985

Christl Frank: "Lebendigkeit des Fen­sterleders", Ausstellungsbesprechung in der Nürnberger Zeitung (23.12.1985)

1986

Ralf Sziegoleit: "Surreale Einheit", Aus­stellungsbesprechung in der Frankenpost  (16. 1. 1986)

1987

Klaus Schröter: "Zu den Arbeiten mei­ner Frau" 2. 10. 1987

1989

Ursula Leibinger - Hasibether: "Über die Arbeiten von G. Schröter", Rede zur Ausstellungseröffnung im Spitäle in Würzburg (27. 8. 1989)

1989

Dr. Hans Neubauer: "Kritische Kunst in der Kapelle", Ausstellungsbesprechung in: Der fränkischen Tag, Bamberg (31.8.1989)

1989

OS: "Schwejk will sich entkleiden", Ausstellungsbesprechung in Volks­blatt/Volkszeitung Würzburg, Aug. 1989

1990

Claudia Savelsberg : "Antipuppen", Aufsatz über die  Arbeit von G. Schröter in: Festspielnachrichten, Bayreuth, Juli 1990

1992

Klaus Schröter: "Über meine Frau und ihre Arbeiten", Einführungsrede anläß­lich einer Ausstellungseröffnung im Kunstverein Bretten am 3. 5. 1992

2002/3

Johanna Oberdieck: „Über schöpferische Autonomie  im Werk von Gislinde Schröter“, Einführungsrede anläßlich einer  Ausstellung in der Stadtbibliothek Münchberg

2003

Sabine Böhm: „Einführung in die Künstlerische Arbeit von Gislinde Schröter“, anläßlich der Ausstellung in der Galerie im Gerstenboden (13.01.2003)

2003

Ralf Sziegoleit: „Stille Ordnung, surreale Figuren“, umfangreiche Besprechung im Feuilleton der Frankenpost, Hof vom 15.01.2003

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gislinde Maria Schröter